Konrad Adenauer hat neben seinen Erinnerungen zahlreiche Schriften veröffentlicht.

Seit seiner Zeit als Oberbürgermeister von Köln bis zu den Jahren nach der Kanzlerschaft verfasste er eine große Menge Artikel und Aufsätze für Zeitungen und Zeitschriften.

Seine Briefe aus den Jahre 1933 bis 1967 sind in der „Rhöndorfer Ausgabe” ediert. In dieser Schriftenreihe wurden ebenfalls Adenauers Briefwechsel und die Gespräche mit Bundespräsident Theodor Heuss sowie die "Teegespräche" mit Journalisten herausgegeben.

Ebenso ist eine Auswahl von Reden im Druck erschienen. Die Reden vor der Kölner Stadtverordneten-Versammlung sind nur dann – ausgenommen die Rede vom 1. Oktober 1945 – aufgenommen, wenn sie in gedruckter Form erschienen sind. Vollständig abgedruckt sind sie in den „Verhandlungen der Stadtverordneten-Versammlung zu Köln".

Ferner sind nicht erfasst die Reden vor dem Provinziallandtag und dem Staatsrat. Diese Reden sind in den „Verhandlungen des Rheinischen Provinziallandtags" und in den „Stenographische Berichte über die Verhandlungen des Preußischen Staatsrats"erschienen.

Die Reden vor dem Parlamentarischen Rat sind erschienen in "Der Parlamentarische Rat 1948-1949. Akten und Protokolle". 12 Bde. Boppard bzw. (ab Bd. 9) München 1975-1999.

Die wörtlichen Ausführungen vor dem Deutschen Bundestag und dem Bundesrat befinden sich in den „Verhandlungen des Deutschen Bundestages, Stenographische Berichte", und in den "Verhandlungen des Bundesrates".

Seine Ausführungen vor dem Bundeskabinett und vor dem CDU-Bundesvorstand sind enthalten in der Editionsreihe der „Kabinettsprotokolle der Bundesregierung" und der CDU-Bundesvorstandsprotokolle.

Die aufgeführten Titel aus den Jahren 1894 bis 1945 befinden sich als Original oder in Fotokopie in den Bibliotheken der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Sankt Augustin, der Stiftung-Bundeskanzler-Adenauer-Haus in Bad Honnef-Rhöndorf oder im Historischen Archiv der Stadt Köln.