30. Mai 1932: Schreiben an Dr. D. Heineman, Brüssel

Sehr verehrter Herr Heineman!

Herzlich danke ich Ihnen auch für die Übersendung der deutschen Fassung Ihres Geschäftsberichtes. Wenn ich auch den französischen schon gelesen hatte, so gewährt mir doch das Studium der deutschen Übersetzung noch einen klare­ren Überblick. Ich wünsche Ihnen Glück zu der auf hohem wissenschaftlichem Niveau stehenden Arbeit. Leider befürchte ich, dass Politik und Psychologie der Völker noch für längere Zeit über alle wirtschaftliche Einsicht triumphieren werden.

Von Herrn Geheimrat Eckert höre ich, dass Sie bereit sind, uns wieder einen Vortrag zu halten. Ich freue mich sehr darüber. Hoffentlich sehen wir uns bald einmal.

Mit herzlichen Grüßen von Haus zu Haus bin ich

Ihr sehr ergebener

A[denauer]

Quelle: NL Adenauer, Bad Honnef-Rhöndorf, Bestand Dannie N. Heineman, Brüssel, Kopie, ohne Ort, mit Paraphe. Abgedruckt in: Konrad Adenauer 1917-1933. Dokumente aus den Kölner Jahren. Hrsg. v. Günther Schulz. Köln 2007, S. 110.