16. Juni 1933: Ansichtskarte an Dora Pferdmenges aus Maria Laach

Heute früh herrlicher „Doppelmokka“*; für alle guten Gaben herzlichen Dank u[nd] viele Grüße an Sie und Ihren Mann.

Ihr
Kon. A.

*[Randnotiz] Klosterkaffee verstärkt, f.f.f. - Die Natur arbeitet mit erstaunlicher Gewalt, die Getreidefelder sind nach d[em] Regen geradezu aufgeschossen, eine stark zurückgeschnittene Rebe im Kloster treibt mit frischer Kraft, es ist wirklich ein gottgesegnetes Fleckchen Erde.

Einige Zeitungsausschnitte für Sie und Ihren Mann.

[P.S. Gussie Adenauer] Wir hatten einen herrlichen friedlichen Sommertag. Vielen Dank u[nd] Gruß

Ihre Gussie Ad.

Quelle: Freundschaft in schwerer Zeit. Die Briefe Konrad Adenauers an Dora Pferdmenges 1933-1949. Bearb. von Hans Peter Mensing und Ursula Raths. Bonn 2007, S. 65.