Eine filmische Zeitreise

Der Film erzählt die Geschichte der Gründung einer Partei aus den Trümmern Deutschlands heraus. Dabei liegt der Fokus der historischen Dokumentation auf der Genese der CDU bis zum konstituierenden Bundesparteitag in Goslar 1950 - angefangen von den ersten christlich-demokratischen Gruppen nach dem Krieg über die Entwicklung in der sowjetischen Besatzungszone und der Idee der Sozialen Markwirtschaft bis zu den Wahlen zum ersten deutschen Bundestag. Der Film zeichnet das Bild einer Volkspartei, die in den Gründungsjahren das Fundament für die erfolgreiche politische Arbeit der vergangenen sieben Jahrzehnte geschaffen hat.

Umsetzung: weitwinkelmedia

Wissenschaftliche Beratung: Prof. Dr. Hanns Jürgen Küsters, Dr. Ulrike Hospes

Gern stellen wir Ihnen den Film für Veranstaltungen zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an urvxr.jbygrennnanesnnnxnf.qr (Tel. 02241 - 246 2200).

Hinweis: Die Freunde des Odeon-Theaters werben um Unterstützung für den Erhalt des Hauses.


Vielleicht sind folgende Produkte zur Geschichte der CDU für Sie ebenfalls von Interesse?

Politik in Plakaten. Plakatgeschichte der CDU aus acht Jahrzehnten (Sankt Augustin 2015).

Wahlkampfzeit ist und bleibt Plakatzeit. Ungeachtet neuer Medien, mobiler Nutzung des Internets und Sozialer Netzwerke hat das Plakat auch für die CDU in acht Jahrzehnten deutscher Politik seine Funktion als Mobilisierer, Taktgeber und Kampagnen-Narrativ unverändert behalten.

„Wir wählen die Freiheit“. Geschichte Deutschlands und der CDU in Bildern (Sankt Augustin 2015).

„Wir wählen die Freiheit“ – so formulierte Konrad Adenauer 1952 ein zentrales Leitmotiv für unser Land und die CDU. Mit der Gründung dieser schichten- und konfessionsübergreifenden Volkspartei wurde eine Lehre aus den politischen Verhältnissen der Weimarer Republik gezogen. Die Verbindung von Stabilität und Erneuerung wurde zu einem Markenzeichen dieser neuen politischen Kraft.