18. Juli 1962: Ansprache anlässlich des Konzerts des Schulorchesters des Staatlichen Apostelgymnasiums zu Köln

Geführt von seinem Direktor und begleitet von drei Enkeln Dr. Adenauers folgte das Schulorchester - traditionsgemäß verstärkt durch die Musikanten der Hildegard-von-Bingen-Schule - einer Einladung des Herrn Bundeskanzlers ins Palais Schaumburg. Diesmal standen auf dem Programm: eine Suite für Flöte und Orchester von Telemann und der erste Satz aus Haydns Konzert in G-Dur für Violine und Orchester.

Ansprache des Bundeskanzlers:

 

Ich danke Ihnen, Herr Oberstudiendirektor, für die Worte, die Sie gesprochen haben, für diese Gabe, die mir eine große Freude macht und die ich mir sehr gerne vorspielen lassen werde (gemeint ist die Schallplatte, die bei der Feier des Einzugs ins neue Schulgebäude geschnitten worden war). Ihnen, Herr Studienrat Schließ, und den Schülern und Schülerinnen danke ich dafür, daß Sie mir einmal die Gelegenheit geben, ein Konzert anzuhören. Nicht, als ob ich niemals eine Schallplatte oder ein Band hörte - Radio kommt schon weniger in Frage -, aber so unmittelbar wie hier habe ich es lange nicht gehabt, und Sie machen mir damit eine sehr große Freude. Und ich möchte Ihnen auch mein Kompliment machen für den Schwung und die ganze Art des Spielens, den Geist, der aus ihm spricht. Ich muß Ihnen offen gestehen, als ich auf der Schule war, hatten wir nicht soviel Geist in uns, musikalischen Geist, Gemeinschaftsgeist, wie Sie es jetzt zeigen; und vielleicht hatten auch unsere Lehrer nicht die Art in sich, um diesen Geist aus uns hervorzubringen.

Ich will nicht jetzt von der alten Schule erzählen, das hat keinen Zweck, aber an unseren Gesanglehrer Kipper, das war der einzige, der mit Musik zu tun hatte, denke ich noch immer mit Freuden zurück. Ich danke Ihnen von Herzen, daß Sie gekommen sind, und versichere Ihnen nochmals, Sie bereiten mir eine große Erholung, für die ich Ihnen von ganzem Herzen danke.

Quelle: Staatliches Apostelgymnasium zu Köln: Jahresbericht [Schuljahr 1962/63], Köln 1963, S. 14,16; Dass.: Jahresberichte über die beiden Kurzschuljahre 1966 und 1966/67. Köln 1967, S. 17.