7. Dezember 1926: Deutsches Komitee „Pro Palästina", Berlin, an Oberbürgermeister Dr. Adenauer

Antwort auf das Schreiben Adenauers vom 02.12.1926 an Kurt Blumenfeld

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

wir danken Ihnen sehr für Ihre freundliche Mitteilung vom 2. cr., aus der wir ersehen haben, dass wir auf weitere Mitteilungen von Ihnen rechnen können. Wie gestatten uns, Ihnen in der Anlage eine Liste zu überreichen, in der die Namen der bis zum heutigen Tage dem Pro-Palästina-Comité beigetretenen Persönlich­keiten aufgeführt sind.

Wir verbleiben mit vorzüglicher Hochachtung

ganz ergebenst

Karl Glaser

Prof. Dr. O. Auhagen

Ministerialdirektor Dr. H. Badt

Rabbiner Dr. Baeck

Preußischer Kultusminister Prof. Dr. Becker

Georg Bernhard, Chefredakteur der „Vossischen Zeitung"

Eduard Bernstein, M.d.R.

Graf Bernstorff, M.d.R., Botschafter z.D.

Prof. Dr. M. Blanckenhorn - Marburg

Kurt Blumenfeld, Vorsitzender der Zionistischen Vereinigung für Deutschland

Preussischer Ministerpräsident O. Braun

Prof. D. Dr. J.V. Bredt, M.d.R.

Dr. R. Breitscheid, M.d.R.

Robert Breuer

Dr. Martin Buber - Heppenheim

Geh. Konsistorialrat Prof. D. Dr. Budde - Marburg

Justizrat L. Cahen - Köln

Geh. Regierungsrat G. Cleinow

Reichsminister a.D. Dr. Dernburg, M.d.R.

Willy Dreyfus - Frankfurt/M.

Schulrat D. Eberhard - Greiz

Prof. Dr. Albert Einstein

Major a.D. F.C. Endres

Karl Glaser

Dr. A. Grabowsky

Prof. D. Dr. H. Gressmann

Regierungspräsident Dr. Haussmann - Stralsund

Geh. Justizrat Dr. h.c. A. Heilberg - Breslau

Prof. Dr. O. Hoetzsch, M.d.R.

Prof. Dr. Jaeckh

Prof. Dr. A. Jirku - Breslau

Regierungspräsident a.D. Dr. Junghann

Domkapitular Prälat Prof. Dr. Kaas, M.d.R.

Geh. Justizrat Prof. Dr. Dr. Kahl, M.d.R.

Dr. von Kardorff, M.d.R.

Landrat H. Kranold - Sprottau

Geh. Legationsrat Dr. R. Kuenzer, Hauptschriftleiter der „Germania"

Generalkonsul Eugen Landau

Alfred Lisser - Hamburg

Paul Loebe, Präsident des Reichstags

Thomas Mann

Prof. Dr. C. Meinhof - Hamburg

Ökonomierat Dr. L. Meyer

Reichskanzler a.D. Hermann Müller, M.d.R.

Fritz Naphtali

Frau Katharina von Oheimb

Prof. Dr. Franz Oppenheimer - Frankfurt/M.

Generalkonsul Prüfer - Tiflis

Freiherr von Rechenberg, Gouverneur a.D.

Prof. Dr. L. Schücking, M.d.R.

Geh. Konsistorialrat Prof. D. Dr. Sellin

Oberregierungsrat Dr. H. Simons, Direktor der Deutschen Hochschule für

Politik

Legationsrat Prof. Dr. M. Sobernheim

Kommerzienrat Konsul Dr. W. Sobernheim

Geh. Prof. Dr. W. Sombart

Prof. Dr. L. Stein Prof. Dr. P. Thomsen - Dresden

Oskar Wassermann

Staatssekretär Dr. Weismann

Antwort Adenauers vom 20.01.1927

Quelle: HAStK 902/285/1. Abgedruckt in: Konrad Adenauer 1917-1933. Dokumente aus den Kölner Jahren. Hrsg. v. Günther Schulz. Köln 2007, S. 262-264.