31. Juli 1945: Bescheinigung für Wilhelm Karl Gerst, Frankfurt/Main

Im Jahre 1944 oder 1943 war Herr Gerst bei mir in Rhöndorf. Er entwickelte mir damals umfangreiche Pläne für Wiederaufbauarbeit auf literarischem und Theater-Gebiet nach dem Sturz der Nationalsozialistischen Partei. Ich habe auch im Jahre 1933 Besprechungen in gleicher Hinsicht mit Herrn Gerst gehabt. Nach allem, was Herr Gerst mir vorgetragen hat, bin ich der Überzeugung, daß er ein sehr entschiedener Gegner des Nationalsozialismus gewesen ist. Nach meiner Erinnerung hat er auch mir bei der letzten Unterredung erzählt von der damals schon von ihm gegen den Nationalsozialismus entfalteten Tätigkeit.

gez.

(Dr. Adenauer)

Oberbürgermeister

Quelle: HAStK 2/356a. Abgedruckt in: Adenauer. Briefe 1945-1947 (Rhöndorfer Ausgabe). Hg. von Rudolf Morsey und Hans-Peter Schwarz. Bearb. von Hans Peter Mensing. Berlin 1983, S. 66.