1. September 1954: Persönliche Botschaft des britischen Premierministers Churchill an Bundeskanzler Adenauer

In diesem kritischen Zeitpunkt scheint es mir, dass sich Deutschland eine große Gelegenheit geboten hat, seinen Platz unter den führenden Mächten des freien Europa einzunehmen. Durch einen freiwilligen Akt der Selbstverleugnung könnte Deutschland es klarma­chen, dass es keine Forderung nach einer militärischen Stärke erheben wird, die über das hinausgeht, was im EVG-Plan vorgesehen war, oder über das es sich mit seinen Partnern in der westlichen Verteidigung einigen wird. Dies würde dem neuen Deutschland mora­lische Würde und Ansehen verleihen, die weit wertvoller wären als die bloße Forderung des Rechtes, so viele Divisionen aufzustellen, wie es wünscht oder wie irgendeiner der anderen hat, und sich in endlose rechtliche Argumente über dieses Thema zu stürzen. Es könnte dies recht wohl in einer Form ausgedrückt werden, die dem gleichberechtigten und ehrenhaften Status der Bundesrepublik Deutschland in keiner Weise Abbruch tun würde, und würde sogar durch die Tatsache, dass eine solche Entscheidung auf die Initiative Deutschlands selbst getroffen wurde, einen neuen Abschnitt einleiten.

Ich bitte Sie, sich dies als den Gedankengang eines Mannes zu überlegen, der nach so vielen Jahren des Kampfes kaum einen stärkeren Wunsch hat als den, zu sehen, dass das deutsche Volk seinen wahren Platz in der weltweiten Familie der freien Nationen ein­nimmt.

Winston S. Churchill

Quelle: Aufzeichnung des Leiters der Politischen Abteilung des Auswärtigen Amts, Herbert Blankenhonr, vom 2. September 1954, in: BArch, NL Blankenhorn N 1351/33b, Bl. 184.