#

Blankenhorn, Herbert

* 15.12.1904 in Mülhausen/Elsass
10.08.1991 in Badenweiler
Jurist, Diplomat

Übersicht

1922-1923Banklehre
1924-1929Studium der Rechtswissenschaften in Heidelberg, London, Freiburg/Br., München und Paris
1929Eintritt in den diplomatischen Dienst
1932-1943Tätigkeit in Vertretungen in Genf, Athen, Washington, Helsinki und Bern
1943-1945Protokollchef im Auswärtigen Amt, Legationsrat I. Klasse
1948Generalsekretär der CDU der britischen Zone
1948Persönlicher Referent Konrad Adenauers
1949Ministerialdirigent im Bundeskanzleramt und Leiter der Verbindungsstelle zur Alliierten Hohen Kommission
1950zugleich Koordinator der auf dem Gebiet des zukünftigen Auswärtigen Dienstes tätigen Arbeitsgruppen
1950-1951Ministerialdirektor und Leiter der Abteilung II in der Dienststelle für Auswärtige Angelegenheiten im Bundeskanzleramt
1951-1955Leiter der Politischen Abteilung im Auswärtigen Amt
1958Ständiger Vertreter bei der NATO in Paris
1958-1963Botschafter in Paris
1963-1965Botschafter in Rom
1965-1970Botschafter in London
1970-1976Vizepräsident des Exekutivrats der Generalkonferenz der UNESCO

Literaturhinweise

Verständnis und Verständigung. Blätter eines politischen Tagebuchs 1949 bis 1979. Frankfurt/M. 1980.
B. Ramscheid: Herbert Blankenhorn (1904-1991). Adenauers außenpolitischer Berater. Düsseldorf 2006.