Lernort Adenauerhaus

Teilen und drucken

Das Adenauerhaus ist ein außerschulischer Lernort der Demokratiegeschichte mit vielfältigen Möglichkeiten: Das Bildungsprogramm ist kostenlos und eignet sich für alle Schulformen und Altersstufen, von der Grundschule bis zum Abitur.

Dauerausstellung

Adenauers Gießkanne in einer Ausstellung
Blick in die Ausstellung

Die 2017 eröffnete Ausstellung "Konrad Adenauer 1876-1967. Rheinländer, Deutscher, Europäer" spannt den Bogen über fünf Epochen deutscher Geschichte, vom Kaiserreich über die Weimarer Republik und den Nationalsozialismus bis hin in die Nachkriegszeit und die Ära der jungen Bundesrepublik Deutschland.

Sie zeigt den Politiker und Staatsmann, aber auch den privaten Adenauer, etwa den Familienvater, den naturverbundenen Rosenliebhaber, den begeisterten Krimileser, den Tüftler und Erfinder.

Große Plakate der Adenauer Ausstellung
Blick in die Ausstellung

Zahlreiche Exponate, Film- und Bildsequenzen sowie Multimediastationen führen den Besucher durch Adenauers langes Leben. Texttafeln erläutern den historischen Kontext der Zeit und lassen Adenauer in Zitaten selbst zu Wort kommen. Die Inszenierung der Ausstellungsräume, bei der Form und Inhalt einander spiegeln, ist zugleich eine sinnliche Erfahrung.

Ein Besuch der Ausstellung ermöglicht multiperspektivische Betrachtungen, die Mitstreitern und Widersachern, Alternativen und Protesten ebenso Raum geben wie kritischen und kontroversen Themen, etwa Adenauers Geltungsanspruch in der Demokratie, dem Umgang mit dem nationalsozialistischen Erbe oder dem schwierigen Ende seiner Kanzlerschaft.

Bildung und Vermittlung

Ein Junge löst ein Adenauer-Quiz
Ein Kinderquiz regt zur Beschäftigung mit Adenauers Leben an.

Führungen durch den authentischen Ort, an dem Konrad Adenauer lebte, vermitteln bleibende Eindrücke. Interaktive Workshops in der Ausstellung lassen Teilnehmende aktiv werden und regen zum Nachdenken über Geschichte und Politik an. Schwerpunktthemen des der Bildungsarbeit sind die Geschichte der europäischen Einigung sowie der Weg zur deutsch-französischen Aussöhnung. Führungen und Workshops können auch auf Englisch oder Französisch gebucht werden, etwa im Rahmen eines Schüleraustauschs. Alle Angebote sind kostenlos. Das Programm wird individuell auf die Bedürfnisse Ihrer Gruppe abgestimmt. Das museumspädagogische Team berät Sie gerne im Hinblick auf das geeignete Projekt und über mögliche Themenschwerpunkte.

Museumspädagogische Angebote

Auch als Online-Veranstaltungen möglich

  • Führungen durch das Wohnhaus und den Garten Konrad Adenauers (45-60 min)

  • Führungen durch die Ausstellung zu Leben und Wirken Konrad Adenauers (45-60 min)

  • Kombiführungen durch Ausstellung und Wohnhaus (90 min)

  • Interaktive Führungen durch die Ausstellung (90 min)

  • Projekttage für Schulklassen mit Führung, Gruppenarbeit und Präsentation (2-6 Stunden)

  • „Entdecke Adenauer mit Conny, dem Fuchs“ Kindergarten- und Grundschulprogramme (2 Stunden)

  • „Blick hinter die Kulissen“. Führungen durch das Archiv. Themenspezifische Arbeit mit Originalquellen (45 min)

 

Mögliche Themenschwerpunkte

  • Konrad Adenauer als Kölner Oberbürgermeister

  • Entstehung des Grundgesetzes und Gründung der Bundesrepublik Deutschland

  • Nationalsozialismus und Vergangenheitspolitik

  • Deutsch-französische Aussöhnung

  • Entwicklung des geeinten Europa

  • Soziale Marktwirtschaft

  • Westbindung und Ost-West-Konflikt

  • Zweistaatlichkeit und „Deutsche Frage“

  • „Wiedergutmachung“ und historische Verantwortung für Israel

Konrad-Adenauer-Schülerpreise

Plakat der Adenauer Ausstellung
Blick in die Ausstellung

Die Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus vergibt zwei Preise für Schülerinnen und Schüler.

Mit dem Konrad-Adenauer-Schülerpreis werden herausragende Facharbeiten im Rhein-Sieg-Kreis, den Städten Bonn, Remagen, Bad Neuenahr-Ahrweiler und Linz prämiert, die sich mit Konrad Adenauer oder der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (Politik, Gesellschaft, Kultur) in der Ära Adenauer  befassen.

Der Konrad-Adenauer-Europapreis richtet sich an Schülerinnen und Schüler in Nordrhein-Westfalen, die eine Facharbeit in französischer Sprache verfassen. Er soll zur Beschäftigung mit Europa einladen und die französische Sprachkompetenz fördern.

Besucherdienst, Anmeldung von Gruppen 

Tel. 02224/921-234
Email: besucherdienst@adenauerhaus.de

 

Museumspädagogik, Anmeldung und Beratung zu Workshops und Projekttagen

Tel. 02224/921-302
Email: museumspaedagogik@adenauerhaus.de