Konrad Adenauer
  • Pfingstreise des jungen Adenauers

    Kurz vor Pfingsten vor 125 Jahren trat Konrad Adenauer zusammen mit zwei Kommilitonen eine Italienreise an. Mit seinem Reisebericht ist ein seltenes Dokument aus Adenauers Studentenzeit erhalten geblieben. (Fotos: StBKAH)

    mehr
  • Eröffnung der Jahrtausendausstellung der Rheinlande

    Am 16. Mai 1925 eröffnete in Köln die Jahrtausendausstellung der Rheinlande, die maßgeblich auf das Betreiben von Oberbürgermeister Konrad Adenauer zurückging. (Foto: StBKAH)

    mehr
  • Geburtsstunde der CDU-Bundespartei

    Am 11. Mai 1950 fassen die Vorsitzenden der CDU-Landesverbände in Königswinter wegweisende Beschlüsse für die weitere Entwicklung der Partei. (Foto: Eckhard Henkel / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0 DE)

    mehr
  • Beitritt zur NATO

    Am 9. Mai 1955 unterzeichnet Bundeskanzler Adenauer die Beitrittsurkunde zur NATO. Mit der Aufnahme in das Verteidigungsbündnis erlangt die Bundesrepublik weitgehende Souveränität und wird zum gleichwertigen Mitglied der westlichen Staatengemeinschaft. (Foto: picture alliance/akg)

    mehr
  • Der Schuman-Plan - Meilenstein der europäischen Einigung

    Am 9. Mai 1950 unterbreitete der französische Außenminister Robert Schuman einen bahnbrechenden Vorschlag: die Gründung einer Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl. (Foto: picture alliance/Georg Brock)

    mehr

Publikation

Adenauer - Der Garten und sein Gärtner

Der Gründungskanzler der Bundesrepublik hatte einen grünen Daumen. Seit seiner Kindheit hat Konrad Adenauer gegärtnert. Als Oberbürgermeister setzte er vor genau 100 Jahren das Megaprojekt Grüngürtel durch, und als ihn die Nazis aus Köln vertrieben, schuf er sich in Rhöndorf ein neues Refugium. Im Krieg musste er statt seiner geliebten Rosen Kartoffeln anpflanzen. Als er nach 1945 überraschend noch einmal durchstartete, war der „Vorhof des Paradieses“ sein dringend benötigter Ausgleich. Wie im grünen Bereich agierte er auch in der Politik: „Ich bin Gärtner, der sät, hegt und pflegt und wachsen lässt.“

Das von der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus herausgegebene Buch ist das erste zu Adenauers großer Leidenschaft. Es zeigt den historischen Rhöndorfer Garten im Wandel der Jahreszeiten.

Mehr Informationen finden Sie hier


LEBENSSTATIONEN