Rhöndorfer Ausgabe OnlineRhöndorfer Ausgabe durchsuchen

Editionsgrundsätze

Die Rhöndorfer Ausgabe Online orientiert sich an den gedruckten Bänden der Reihe, die seit 1983 erschienen sind. Es wird also die Überlieferungs- und Literaturlage des jeweiligen Erscheinungsjahrs wiedergeben.

Bei der Briefausgabe handelt es sich nicht um einen Komplettabdruck der bekannten Adenauer-Korrespondenz, sondern um eine Auswahledition, in die politisch und biographisch relevante Stücke Aufnahme gefunden haben. Angeordnet sind die Dokumente strikt chronologisch, wodurch Leserinnen und Leser Einsicht in das Tagesgeschäft des Bundeskanzlers und CDU-Vorsitzenden erhalten, politische Abläufe nachvollziehen und inhaltliche Schwerpunktsetzungen erkennen können.

Aufbau der Dokumente

Beispiel eines Dokumentenkopfes. Zu sehen sind das Datum des Schreibens, der Ausfertigungsort Köln...
  • Datum
  • Ausfertigungsort
  • Adressat und Adressort
  • Archivnachweis und Aktensignatur: Signaturen aus öffentlichen Archiven wurden für die Online-Edition überprüft und aktualisiert. Bei Dokumenten, die sich zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung in Privatbesitz befanden, ist das nicht vollumfänglich gewährleistet.
  • Gegebenenfalls weitere Angaben bezüglich Verteilerkreis, Entwurfsstadien und Bearbeiterspuren wie Notizen und Paraphen
  • Gegebenenfalls Nachweis von Veröffentlichungen in der Literatur oder anderen Editionen. Hinweise auf solche Druckorte geben den Kenntnisstand der jeweiligen Printausgabe wieder und wurden nicht aktualisiert.

Kriterien der Texterfassung

  • Die Dokumente sind im exakten Wortlaut und vollständig von der Archivvorlage her erfasst. Auslassungen erfolgten in den gedruckten Briefbänden nur aus personenschutzrechtlichen Gründen. In der Online-Edition sind diese, sofern möglich, nachgetragen.
  • Das Prinzip der Texttreue umfasst auch die Wiedergabe der zeitgenössischen Rechtschreibung. Nur in den Dokumentenköpfen und im Sachkommentar wurde auf heutige Schreibregeln umgestellt.
  • [Eckige Klammern] markieren Eingriffe des Editionsbearbeiters bei offensichtlichen Schreibversehen oder dem Fehlen einzelner Wörter, die im Sinnzusammenhang schlüssig rekonstruiert werden können.
  • <Spitze Klammern> enthalten Varianten aus Entwurfsstadien eines Schreibens, durchgeführte Korrekturen oder handschriftliche Zusätze.

Kommentar

Der Sachkommentar enthält Informationen zu politischen und biographischen Zusammenhängen sowie Auszüge aus vorangegangenen bzw. nachfolgenden Schreiben der Briefpartner an Adenauer, die den größeren Zusammenhang der Korrespondenz veranschaulichen. Zudem bietet der Kommentar auch Hinweise zu weiteren Archivüberlieferungen und Literaturpassagen, die auf das fragliche Schriftstück Bezug nehmen oder seinen inhaltlichen Kontext vertiefen. Naturgemäß geben die zum Teil vierzig Jahre alten Editionsbände ihren seinerzeitigen Forschungsstand wieder, der heutzutage in Teilen überholt ist. Dennoch wurden die historiographischen Verweise in der Online-Ausgabe nicht entfernt, da sie wertvolle – und oft vergessene – Literatur der frühen Adenauerforschung umfassen. Nutzerinnen und Nutzer, die hiermit arbeiten, sollten sich der Zeitgebundenheit dieser Angaben aber bewusst sein. Die einzige Anpassung des Kommentars betrifft die Aktualisierung von biographischen Angaben.    

Abruf und Handhabung der Dokumente

Darstellung eine Jahrgangs 

Im Vergleich zur Printausgabe bietet die Online-Edition neue Gestaltungselemente, die einen raschen und einfachen Zugriff auf die Dokumente gewährleisten. Die Struktur der gedruckten Bände mit ihrem zweijährigen Jahrgangsrhythmus (Briefe 1945-1947, 1947-1949, usw.) bleibt zwar erhalten, insbesondere die jeweiligen Einleitungen der Editionsbearbeiter sind an Ort und Stelle abrufbar. Gleichwohl werden die Dokumente nicht pro Band, sondern jahrgangsweise eingestellt. 

Darstellung der Fußnoten

Die Anmerkungen des Kommentars finden sich in gebündelter Form unter jedem Schriftstück, das abgerufen wird. Besonders bei langen Dokumenten ist es hilfreich mit dem Cursor  über die jeweilige Fußnote zu fahren, um so die vollständigen Informationen aus dem Anmerkungsapparat zu erhalten, ohne an das Ende der Seite scrollen zu müssen.

Ferner kann die Fußnote auch direkt angeklickt werden, um zu der entsprechenden Information im Anmerkungsapparat zu wechseln. Beim Klicken auf die Fußnote im Anmerkungsapparat springt der Bildschirm wiederum zum betreffenden Satz im Dokument.

Darstellung eines Kurzbiogramms

Biographische Informationen finden sich nicht im Anmerkungsapparat, sondern werden sichtbar, wenn der Cursor  über einen gelb verlinkten Namen fährt. Die Fenster enthalten die Kurzbiogramme der Rhöndorfer Ausgabe und – sofern vorhanden – eine Verlinkung zum ausführlicheren Porträt auf dem Adenauerportal (unter „Weitere Informationen“).

Verlinkungen

Verlinkungen zu zwei weiteren Schreiben im Fußnotenapparat.

Ein wesentlicher Vorzug der Online-Edition liegt in der thematisch passenden Verlinkung auf zusätzliche interne wie externe Inhalte, vor allem zu weiteren Editionen und Quellenbeständen, die eine parallele und vertiefende Erschließung des Materials ermöglicht.

Alle Verlinkungen sind gelb hinterlegt. Mit einem Klick auf die Links öffnet sich ein neuer Tab, so dass sich das geöffnete Dokument nicht schließt.

Zielseiten der Links sind:

  • Biographische und politikgeschichtliche Artikel innerhalb des Adenauerportals
  • Etablierte externe Seiten mit zusätzlichen Informationen zu einem bestimmten Sachverhalt oder einschlägigen Visualisierungen
  • Amtliche, parlamentarische und parteipolitische Quelleneditionen (vor allem in den Briefbänden ab 1949): Kabinettsprotokolle, CDU-Bundesvorstandsprotokolle, CDU/CSU-Fraktionsprotokolle, u.v.m.

Verlinkungen innerhalb der Anmerkungen führen zu einzelnen Dokumenten oder anderen Kommentarstellen. Sie ersetzen die Querverweise in den gedruckten Editionsbänden.

Suchfunktion

Mit der Suchfunktion lässt sich die gesamte Rhöndorfer Ausgabe gezielt durchsuchen.
Durch das Einfügen von Anführungszeichen ist auch die Verbundsuche möglich.
Darstellung der allgemeinen Suchmaske

Durch Klicken auf das dafür vorgesehen Element am oberen rechten Dokumentenrand („Rhöndorfer Ausgabe durchsuchen“) öffnet sich ein neuer Tab. Die hier vorgefundene Suchfunktion deckt die komplette Online-Edition ab. Die Suche erfolgt durch Eingabe eines beliebigen Wortes.

Mehrere Wörter können in Anführungszeichen gesetzt werden, um gezielt nach zusammenhängenden Begriffen zu suchen (z. B. „zerstörte Stadt“).

Ebenso ist es möglich, über die globale Suchfunktion des Portals die spezifische Suche der Online-Edition unter dem Reiter „Alle Typen“ auszuwählen.

Zitierhinweise

Damit eine verlässliche Zitierweise für die wissenschaftliche Publikation garantiert werden kann, sind die einzelnen Dokumente sowie auch die Fußnoten mit einer dauerhaften Internetadresse versehen.

Eine korrekte Wiedergabe lautet wie folgt (Beispiel):

Schreiben an Hertha Kraus vom 10.4.1945, in: Adenauer. Rhöndorfer Ausgabe. Briefe 1945-1947, herausgegeben von Rudolf Morsey und Hans-Peter Schwarz, bearbeitet von Hans Peter Mensing, [https://www.konrad-adenauer.de/rhoendorfer-ausgabe/buch/quelle/10-april1945/].